LETZTE HILFE KURSE

Erste-Hilfe-Kurse sind jedem bekannt, der einen Führerschein absolviert hat. Die „Erste-Hilfe-Haltung“ bildet die Basis unseres Zusammenlebens. Erste Hilfe gilt allen, die Hilfe benötigen. Sie muss gelernt und immer wieder eingeübt werden.
Erste Hilfe ist selbstverständlich. Im „Letzte-Hilfe-Kurs* geht es darum, was man wissen sollte, wenn jemand in unserem sozialen Umfeld stirbt.„Wir alle sind in der Lage, auch am Lebensende zu begleiten. Auch das kann man rs bei BETESDA lernen“, merken die beiden Koordinatorinnen des Hospizdienstes, Friederike Oibrisch und Monika Schulz, an. In vier Unterrichtseinheiten werden die Inhalte vermittelt, die für Betroffene wichtig sind, wenn in ihrem Umfeld ein Mensch stirbt. Hier kann das Wissen rund um das Thema Sterben vertieft werden, um die Vorgänge am Lebensende verstehen zu können und zu wissen, was zu tun ist. Es wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro erhoben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich bitte telefonisch bei Friederike Olbrisch und Monika Schulz (Koordinatorinnen des Hospizdienstes) unter 06173 926326 oder per Mail unter betesda@diakonie-kronberg.de an.

Letzte Hilfe Kurse

LetzteHilfeKurse

Wer als Verwandter oder Freund vor der Aufgabe steht, schwerstkranke und sterbende Menschen am Ende ihres Lebens zu umsorgen, fühlt sich oft hilflos. Damit mehr Menschen wissen, was sie für ihre Lieben am Ende ihres Lebens tun können, können sie an „Letzte-Hilfe-Kursen“ teilnehmen, die vom Hospiz-und Palliativ-Beratungsdienst “ BETESDA“ angeboten werden. Dabei handelt es sich um kostenfreie Basis-Seminare, die – genau wie Erste-Hilfe-Kurse – Grundwissen, Orientierung und einfache Handgriffe vermitteln. Weitere Informationen zur Arbeit der Arbeitsgruppe finden Sie ….

Home

Anja Born & Monika Schulz

Koordinatorinnen

Telefon: +49 6173 926 326

Aktuelle Nachrichten